Sie sind hier:Start»Nachrichten
Bad Windsheim - Oberntief - Herbolzheim – Wald und Flur – Weigenheim (TTplus10). Leichtes und schweres Gelände: Gehzeit ca. 6h/23km. Treffpunkt1: 7:05 Schwabach-Bahnhof (Abfahrt 7:19,S2) umsteigen Nürnberg-Hbf (Abfahrt 8:05).Treffpunkt2: 7:50 NÜrnberg-Hbf (Abfahrt 8:05,R1) Anmelden (18.10.) WF Jürgen Lange-Tropper (0911-45009339) (Mo-Fr 7:00-16:00).Bild: Bernd Schreiner
Vorra – Hohenstein - Griesmühle – Rupprechtstegen (TTplus10). Leichtes und schweres Gelände, Gehzeit ~4,5h/14 km. Wanderung zum Vereinsheim des FAV am Hohenstein mit zünftigem Rahmenprogramm von Susanne Maria Lang: „Hollaradio Juhuuu“, lasst Euch überraschen. Treffpunkt: 8:25 Schwabach-Bahnhof (Abfahrt 8:39) umsteigen Nürnberg-Hauptbahnhof (Abfahrt 9:08) Wanderführer NEU Siegfried Bauer, Anmelden (14.10.) bei Waltraud Bauer (0911-454290). Mittagessen 9 €/Person.Bild: Bernd Schreiner
Schönes um Treuchtlingen gibt es mit Wanderführer Ralf Bresa am Sonntag zu sehen.Und hier geht es entlang:Otting – Weilheim-Bahnhof - Weilheim - Gundelsheim - Möhren – Treuchtlingen (TTplus10). Leichtes und schweres Gelände, Gehzeit circa 4h/16km. Treffpunkt: 9:30 Schwabach-Bahnhof (Abfahrt 9:48,R6) umsteigen Treuchtlingen-Bahnhof (Abfahrt 10:34 → Otting). Wanderführer Ralf Bresa (0152-33820844) wartet Treuchtlingen-Bahnhof um 10:29.Foto: Bernd Schreiner (zeigt das Schloss in Möhren)
Hier die verschiedenen Wandermöglichkeiten. Jede Gruppe wird von einem Forstfachmann begleitet:Heroldsberg – Wolfsfelder Wiese – Kalchreuth (TTplus7). L.G., Gehzeit: ~2,5/7km. TP: 10:25 SC-Bf. (Abfahrt 10:39,S2), umsteigen Nürnberg-Hauptbahnhof (Abfahrt 11:11,U2), umst. Nürnberg-Nordost-Bahnhof. (Abfahrt 11:23). Unter Leitung Forstbetriebsleiter Fortsbetrieb Nürnberg, Roland Blank. Wanderführer Siegfried Bauer wartet in Nürnberg-Hauptbahnhof, Bahnsteig S2. Tennenlohe - Wildpferdegehege - Wolfsfelder Wiese - Heroldsberg Nord (TTplus4). L.u.s.G., Gehzeit ~4,5h/18km. TP: 8.30 Nürnberg-Hauptbahnhof-Mittelhalle (Abfahrt 8:49). Unter Leitung Forstamtsrat Reinhard Brem. Wanderführer Jürgen Lange-Tropper (0911-45009339) (Mo.-Fr. 7:00-16:00) Ab Waldarbeitsschule Buchenbühl - Wolfsfelder WieseTP: 8:50 HEB-Bf-re., umst. Nbg-Hbf (Abfahrt 9:26,U2). Unter Leitung von Forstoberrat Gregor Schießl. Von der Waldarbeitsschule Buchenbühl (Linie21)…
Hier war Durchhaltevermögen angesagt; die OG Schwabach u. Nürnberg boten eine "Marathon"-Wanderung an und einige kamen .... .Morgens um 7:00 ging es los vom Nürnberger Hauptbahnhof nach Eschenbach bei Hersbruck. Mit 43 km war die Tageswanderung die längste, die in diesem "Wanderjahr" des FAV angeboten wurde. Acht Wanderer nahmen sich die ordentliche Distanz vor. Ausstiegsmöglichkeiten hätte es diverse gegeben, angekommen sind alle am Endziel: Eschenbach. Das Wanderteam hatte eine gut durchmischte Altersstruktur von  39 bis jugendlichen 77 Jahren.   Nach einem kurzen Zwischenstopp in Lauf a.d. Pegnitz zum "Kaffee"-Tanken ging es weiter nach Hersbruck, wo sich die Gruppe eine etwas…
Bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung (v.l.n.r.): Vizepräsident Karlheinz Schuster und Präsident Stephan Schuster (beide Fränkischer Albverein) und Präsident Joachim Rühl und Vizepräsident Dieter Preiser von der Fränkischen St. Jakobus Gesellschaft WürzburgAm Freitag den 28. September 2018 trafen sich die Spitzen des Fränkischen Albvereins und der Fränkischen St. Jakobus Gesellschaft Würzburg im Pilgerzentrum St. Jakob in Nürnberg, um die gemeinsam betreuten Wege für Wanderer und Jakobuspilger in der Region auch in Zukunft zu sichern. Der Anlass zu diesen Vertrag war u. a. der Tod des Ehrenmitglieds des Fränkischen Albvereins Wolfram Unger, der die Verbindung zur Fränkische St. Jakobus Gesellschaft hergestellt hatte.…
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
^ Nach oben