Sparkasse Nürnberg

Sparkasse Nürnberg - Unser Partner bei Wanderleitsystemen!

Fränkischer Albverein und die Wanderer in der Region danken der Sparkasse Nürnberg für Ihre jahrelange Unterstützung beim Aufbau eines flächendeckenden Wanderleitsystems

VGN - Unser Partner

VGN - Unser Partner bei allen Wanderung

Verkehrsverbund Großraum Nürnberg

Sie sind hier:Start»Wanderwege»Weg-Nr.047
Weg-Nr.047:   Rotkreuz   „Eppeleinsweg“
Zielweg   Erlangen-Buckenhof – Neumarkt i.d. OPf.
Länge: 89,5 km


Am 15.05.1381 wurde der ohne eigenes Verschulden verarmte Adlige, später Raubritter Eckelein (Eppelein) von Gailingen in Postbauer gerädert und geköpft. Das Wegstück durch die Bitterbach-Schlucht ist 1954 nach dem ersten Naturschutzbeauftragten des früheren Landkreises Lauf, Rektor Hans Hofmann (1886 – 1963), benannt worden. 2009 wurde der ursprünglich in Postbauer-Heng endende Weg nach Neumarkt verlängert.

Buckenhof – 2,5 – Fuchsstein – 3,3 – Hasenstein – 3,1 – Bannwald-Denkmal – 2,8 – Unterschöllenbach – 2,7 – Brand – 3,2 – Forth, Bhf. – 2,2 – Eckenhaid – 2,9 – Neunhof – 2,3 – Nuschelberg – 2,9 – Rudolfshof, Bitterbach – 2,2 – Lauf, Bhf. rechts d. Pegnitz – 1,2 – Lauf, Bhf. links d. Pegnitz – 3,2 – Schönberg – 3,1 – Moritzberg – 3,2 – Pötzling – 1,1 – Oberhaidelbach – 3,7 – Weißenbrunn – 4,3 – Röthenbach b. Altdorf – 1,9 – Altdorf, Bhf. – 1,8 – Teufelshöhle – 0,5 – Prethalmühle – 2,0 – Westhaid – 2,0 – Burgthann – 3,3 – Schwarzenbach – 1,4 – Peunting – 2,9 – Brentenberg – 1,2 – Dillberg, Sender – 0,6 – Buch – 2,8 – Postbauer-Heng, Nord – 2,1 – Kemnath – 2,0 – Postbauer-Heng, Süd – 4,6 – Pölling – 1,2 – Rittershof – 5,0 – Stauf – 3,6 – Neumarkt, Bhf. – 0,5 – Neumarkt, historischer Marktplatz

 
^ Nach oben