Aktueller Hinweis

Bei allen Wanderungen gilt die 3G Regel! Der Selbstauskunft-Wanderbogen muss aufgefüllt werden. Die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten.

Hier können Sie den Selbstauskunft-Wanderbogen herunterladen: Download Auskunftsbogen

VGN - Unser Partner

VGN - Unser Partner bei allen Wanderung

Verkehrsverbund Großraum Nürnberg

Sie sind hier:Start»Nachrichten»OG Nürnberg - Aussichtsturm Cadolzburg
Montag, 01. November 2010 13:35

OG Nürnberg - Aussichtsturm Cadolzburg

Der Aussichtsturm

Die Münchner Lokalbahn-Aktiengesellschaft hatte 1892 ihre einzige nordbayerische Normalspur-Strecke Fürth-Zirndorf nach Cadolzburg verlängert.

Zur Förderung des Ausflugsverkehrs errichtete sie im Folgejahr zusammen mit dem Markt Cadolzburg den Aussichtsturm, den der Verschönerungsverein seit 1887 angeregt hatte.

Er wurde zum weithin sichtbaren Wahrzeichen Cadolzburgs. Den Baugrund hatte der Gastwirt Konrad Bauer für einen geringen Betrag aus seinem Sommerkeller-Grundstück abgetreten, das weit außerhalb des Ortes inmitten von Obstgärten lag.

Die Bierhalle dieses Sommerkellers baute der Fränkische Albverein 1924 zu einem Wanderheim aus, das regen Zuspruch fand. Aus ganz Deutschland übernachteten Wandergruppen in diesem Heim, das im Zweiten Weltkrieg aufgelöst werden musste.

^ Nach oben