Aktueller Hinweis

Bei allen Wanderungen gilt die 3G Regel! Der Selbstauskunft-Wanderbogen muss aufgefüllt werden. Die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten.

Hier können Sie den Selbstauskunft-Wanderbogen herunterladen: Download Auskunftsbogen

VGN - Unser Partner

VGN - Unser Partner bei allen Wanderung

Verkehrsverbund Großraum Nürnberg

Sie sind hier:Start»Nachrichten
Lieber Wanderinnen und Wanderer,die Pandemiesituation macht eine Verschiebung der Reise der OG Schwabach ins nächste Jahr leider notwendig. Die Berge laufen nicht weg und warten auf uns.Anbei ein Bild aus dem vergangenen Jahr aufgenommen bei der Wanderung Hinterwindau Zum Schreier Bründl mit WF Marianne Böhm. Schön war es und schön wird es im nächsten Jahr wieder werden.Bildautor: Bernd Schreiner
Am Samstag machte sich die Wandergruppe bei heißen 30 Grad von Velden auf zum Hohenstein. Wanderführer Jürgen Lange-Tropper führte zunächst an der idyllischen Pegnitz durch Velden, dann hinauf zum Kriegerdenkmal. Weiter ging es über Raitenberg und Treuf hinauf zum Grillen ins Vereinsheim.Familie Oehme hatte alles perfekt vorbereitet und die Gruppe ließ sich Bratwürste, Kartoffelsalat, Gemüsepfanne und mehr bei kühlen Getränken außen schmecken. Perfekt unter Berücksichtigung der Corona-Regelungen organisiert. Schön, dass so ein solches Event wieder im Wanderheim stattfinden kann. Zurück ging es dann vorbei an der Harnbachmühle zum Bahnhof Rupprechtstegen. Im Harnbach nahmen dann einige Wanderinnen/Wanderer gerne von der Möglichkeit…
Das war wirklich eine Highlight-Wanderung mit Wanderführer Jürgen Lange-Tropper! Am Samstag, den 25. Juli 2020, ging es nach der Anfahrt mit Zug und Bus von Scheßlitz aus bergauf und bergab bei herrlichstem Sonnenschein. Dabei wurde auf’s Tempo gedrückt, denn es war bekannt, dass der Koch im Brauerei-Gasthof Hartmann in Würgau, wo die Mittagspause geplant war, Punkt 14 Uhr den Kochlöffel fallen lässt und verschwindet. Die weithin sichtbare Ruine der Giechburg ließen wir links liegen, um dann im Eiltempo die Wallfahrtskirche Gügel zu erreichen, wo dann Rast gemacht wurde. Dann ging es zum absoluten Höhepunkt der Wanderung: zum Steinbruch Luwag. Dieser…
Liebe Wanderinnen und Wanderer,das Sommerfest am Sonntag, 26.7., kann leider nicht stattfinden.Grundsätzlich ist die Gaststätte am Moritzberg geöffnet, es gibt allerdings ein eingeschränktes Platzangebot.Euer Redaktionsteam
Liebe Wanderinnen und Wanderer,die Hauptnaturschutzwartin des Fränkischen Albvereins e.V. führt eine historische und naturkundliche Wanderung rund um den Happurger Stausee. "Queer durchs Land."Happurg - KZ Gedenkstätte Doggerstollen - Ringwallanlage Houbirg - Hoher Fels - Happurger Stausee - Happurg (Preisstufe 6). Leichtes und schweres Gelände, Gehzeit ~4h/11km. Treffpunkt: Nürnberg-Hbf-Mittelhalle 9:00 Uhr (Abfahrt 9:13 mit der S1) (an Happurg 9:48 Uhr). Anmelden bei WF Hauptnaturschutzwartin des Fränkischen Albvereins e.V. Tessa Ganserer ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Es gelten die Vorschriften der Infektionsschutzmaßnahmenverordung. Maskenpflicht in öffentl. Verkehrsmitteln! Max. 20 Personen.Bild zeigt den Happurger Stausee.
Lieber Wanderinnen und Wanderer,ab sofort findet ihr das Wanderprogramm der OG Aisch-Auchrachgrund online! Die Wanderungen sind nicht in der "Fränkischen Alb" abgedruckt!Wir wünschen allen viel Freude bei den Touren!Euer RedaktionsteamBild zeigt einen Kaisermantel
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
^ Nach oben